Tag Archives: fairtrade

Zu Besuch bei Freunden #2

8 Nov

Die Liebe kam schleichend. Fast fünf Jahre dauert sie bei mir schon an. Mittlerweile werde ich nun auch nervös, wenn ich die letzten Bohnen in die Kaffeemühle kullern lasse und ahne, dass ich vielleicht zwei Tage ohne meinen allmorgendlichen elbgold– Kaffee überbrücken muss. Ist man einmal in seinen Genuss gekommen, kann ihm leider kein anderer mehr das Wasser reichen. Klingt vielleicht überheblich, ist aber in meinem Fall wirklich so.

Man sieht sofort, dass Annika Taschinski und Thomas Kliefoth alles, was sie tun, mit hundertprozentiger Leidenschaft machen. Die beiden, die nicht nur geschäftlich sondern vor allen Dingen auch privat ein Paar sind, haben auf ihren zahlreichen Rucksackreisen vor vielen Jahren Kaffee der unterschiedlichsten Ecken der Welt gekostet. Schon von jeher den Edelbohnen verfallen, keimte 1995 dann zum ersten Mal die Idee, selbst Kaffee zu rösten. Die ersten Versuche in der heimischen Küche hatten Erfolg: sie perfektionierten ihr Handwerk und eröffneten 2004 ihren ersten Laden in Winterhude. Der kleine Röster dort wurde schnell zu klein. Seit zwei Jahren rösten sie nun ihre Hamburger Edelbohnen im zweiten Laden auf einem Vielfachen der Fläche natürlich weiterhin ganz traditionell von Hand.

Thomas hat die Nase und das Händchen dafür, Annika den feinen Gaumen. So reisen die beiden nachwievor gerne in entlegene Regionen, doch heute weniger als Abenteurer, sondern mehr um die allerbesten Kaffeebohnen direkt beim Erzeuger zu kaufen. Sie engagieren sich auch sehr beim „Cup of Excellence„, einem Kaffeewettbewerb, bei dem sie dieses Jahr in Ruanda auch als Juroren mitgewirkt haben. Übrigens: eine Auswahl des „Cup of Excellence“, z.B. Platz 14 des diesjährigen Wettbewerbs, gibt´s natürlich auch bei elbgold!

So viel Hingabe begeistert! Oder um es mit David Bowie´s Worten zu sagen: „we can be heroes, just for one day“! Und das heute, und morgen, und übermorgen – kurz nach dem Aufwachen, wenn der heiße Kaffee in meinem Idol Becher dampft und der Tag langsam beginnt.

An alle Helden da draußen!
Zu jedem Idol Becher, der bis 30.11.12 bestellt/ im Laden gekauft wird, gibt es 125g elbgold Hauskaffee als kleines Dankeschön! Gut, gell?

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

milchmädchen war zu Besuch bei…
elbgold in der Schanze
Lagerstraße 34c
20357 Hamburg
040/ 23 51 75 20
www.elbgold.com

… mit von der Partie war
Idol Becher „heroes“
Designerin: Sandra Haischberger
Manufaktur: feinedinge* . Wien
handgefertigt in Österreich
mit verschiedenen Liedzitaten erhältlich
im Sortiment von milchmädchen seit 2005

> weitere Infos im Shop

Ganz lieben Dank, Annika und Thomas, dass ihr so tapfer Modell gestanden habt und wir einmal quer durch´s elbgold wirbeln durften! Dankeschön auch euch, Anne Beckwilm (Styling) und Eckard Wentorf (Fotos), für den Spaß, den ich immer mit euch habe.

Ketzali :: anschmiegsame Sommerschals

20 Apr

Endlich sind sie da: die wärmenden Sonnenstrahlen, die unsere Abenteuer- und Ausflugslust hervorkitzeln. Klar, dass neben Picknickkorb und Sommerlaune die passenden Accessoires nicht fehlen dürfen!

In diesen Tagen ganz frisch ins Sortiment geweht sind Sommerschals der jungen Designerin Maya Colop-Morales aus Guatemala. Mit ihrem Label KETZALI entwirft sie weich fließende Tücher in leuchtenden Farben und bleibt dabei ihren Wurzeln treu. Ihre Kollektionen sind eine Hommage an das traditionelle Handwerk, das von Generation zu Generation weitergegeben wird: alle Arbeitsschritte – vom Färben der Garne, über das Weben bis hin zum fertigen Schal – sind reine Handarbeit. Die Kunsthandwerker sind in kleineren Kooperativen organisiert und können dadurch größtenteils von zu Hause aus arbeiten.

Also meinetwegen kann der Sommer jetzt kommen – denn ich hab mein Lieblingsaccessoire bereits gefunden!
P.S.: Maya blickt von ihrem Atelier aus auf den Lake Atitlán, an dem auch das Photoshooting (s.o.) entstand. Ist das nicht beneidenswert?

Südafrika Spezial * Shwe Shwe Poppis . Soweto

8 Jun

Ugly Dolls waren gestern. Viel phantasievoller sind die lustigen Gesellen HOPE, FAITH und PHILISIWE aus der Shwe Shwe Poppis Familie.



Unter der Schirmherrschaft des African Children´s Feeding Scheme (ACFS) entstand 2003 in Zusammenarbeit mit Isandi das Kinderhilfsprojekt „Shwe Shwe Poppis™„. Kinder der Zola Kinderkrippe in Soweto (Südafrika) zeichneten ihre liebsten Spielgefährten – aus den Bildern entstanden diese süßen Püppchen.
Genäht werden sie in unterschiedlichen Farben und Größen von Müttern, Großmüttern und weiteren Frauen (man munkelt, auch ein Mann habe sich ins Kreativ-Team verirrt) aus Soweto. Das Projekt trägt einen besonders liebevollen Teil dazu bei, dass u.a. mittlerweile 21.000 Kinder in 13 Zentren Sowetos täglich mit Essen versorgt werden können.

Shwe Shwe“ sind übrigens die traditionellen Stoffe Südafrikas, die vor allen Dingen in indigo, rot und braun zu finden sind.
Rundum ein wirklich herzliches und wundervolles Projekt, das ich wahnsinnig gerne unterstütze.

Pimp your notebook

19 Mai

Simsalabim !
Alles neu macht der Mai! Das klingt doch vielversprechend. Ist es auch. Denn mit den Laptoptaschen von Haikouella könnt ihr jetzt euren Macbooks, Laptops & Co. endlich ein modebewusstes Sommergewand verpassen! Schluss mit biederen und klobigen Laptoptaschen! Die jungen deutschen Designerinnen von Haikouella haben eine Serie von Laptoptaschen entwickelt, die nicht nur hübsch, sondern auch perfekt angepasst sind an die Bedürfnisse junger Frauen, die stets mit ihrem Laptop unterwegs sind. Ein weiterer charmanter Aspekt: Haikouella entwirft und arbeitet auf Bali und unterstützt mit 10% ihrer Gewinne die Matahari Foundation Jakarta. Diese kleine Organisation wurde 2003 gegründet, um sich für die Bedürfnisse von Straßenkindern und Kindern armer Familien in Jakarta stark zu machen.

Ich bin begeistert und verlose daher unter meinen treuen Bloglesern eine Tasche vom Modell „Smooth Operator“ im Wert von 199.- Euro*:

[*wahlweise in schwarz-weiß, croissant, navy oder silber/grau]
“Smooth Operator” von Haikouella
Was ihr dafür tun müsst? Ganz einfach: schreibt einen Beitrag in eurem Blog, warum die alte Tasche ausgedient hat. Was hat euch genervt oder gefehlt? Vielleicht ist euch auch bisher noch nie die passende Laptoptasche über den Weg gelaufen? Klar, Fotos dürfen dabei nicht fehlen. 😉 Verlinkt in eurem Artikel auf diesen Beitrag hier, hinterlasst bei mir einen kurzen Kommentar und schon seit ihr bei der Verlosung mit dabei. Stichtag ist der 25. Mai 2009. Alle bis dahin veröffentlichten Artikel werden berücksichtigt. Viel Spaß!