BRIGITTE zeigt, wie man Kunstobjekte schön in Szene setzt

14 Feb

Ich liebe ja Wohnungen, die so wunderbar persönlich sind: alte Familienfotos tummeln sich mit Erinnerungsstücken aus Urlauben. Die kleine Kommode, ein Erbstück, wird in Ehren gehalten und verträgt sich hervorragend mit der neuen Designerlampe. In jeder Ecke kann man was entdecken und liebevolle Geschichten erahnen.

Wolfram Neugebauer und Jonas von der Hude nehmen sich in der aktuellen BRIGITTE genau diesem Thema an: “Privatsammlung” heißt die Fotostrecke, in der sie kleine Kunstobjekte, Fotos und Drucke wundervoll inspirierend in Szene setzen.
Mittendrin: die kuscheligen Mohairdecken aus der spanischen Manufaktur Hijos de Cecilio Valgañón und die Kissen “Caroline” und “Minard” von Margo Selby aus London. Schöööön!

Der kleine schwarze Kaktus von Selma Calheira macht sich auch nicht schlecht zwischen all den Kunstwerken, oder? Danke euch beiden für diese wundervollen Fotos!

{BRIGITTE Heft Nr. 5 | Thema “Privatsammlung” | Styling: Wolfram Neugebauer | Fotos: Jonas von der Hude}

One Response to “BRIGITTE zeigt, wie man Kunstobjekte schön in Szene setzt”

  1. vreni_Hamburg von Innen 20. Feb, 2013 at 22:09 #

    Ja, superschön! Hab Samstag schon ein wenig geblättert! Besonders der Kaktus hat es mir angetan :)

Leave a Reply