Archive | August, 2008

Oktoberfest & Heimatfieber

28 Aug

Wenn man mich fragt, was ich an München am meisten vermisse, dann sind das (von meinen Liebsten natürlich mal ganz abgesehen) rösche noch ofenfrische Brezn. Dickbauchige Brezn, gerne in Kombination mit einem lauen Sommerabend im Biergarten oder einer Maß auf der Wiesn…
Und kaum fallen bereits die ersten Blätter von den Bäumen, ist es auch nicht mehr lang hin bis zum Oktoberfest. 23mal schlafen, um genau zu sein. Und ehrlich gesagt ist es somit höchste Eisenbahn, das Dirndl aufzuschütteln, das Mieder zu schnüren und dem Outfit den letzten Feinschliff zu verpassen! Mein vorfreudiges Quietschen konnte ich nur kaum unterdrücken, als ich diese zauberhaften Schmuckstücke entdeckt habe:
aufbrezeln leichtgemacht
Das Bierkrügerl und die Brezn sind aus emailliertem Silber. Edel und zauberhaft zugleich… Ich hab sie heute frisch in den Shop gepackt.

I mog di. Unbandig sogar! 

Roter Teppich

20 Aug

Welch freudiger Besuch heute Vormittag! Holly Becker, die für eine Woche Hamburg erkundet, kam für einen kleinen Plausch beim milchmädchen vorbei. Sehr aufregend, wenn man sich im reellen Leben trifft, nachdem man sich bis dato nur gegenseitig via Blog besucht hat. Die Verbindung Hampshire, USA – Hamburg haben wir nun also besiegelt.. Cheers!
Schön war´s Holly, it was a great pleasure meeting you – enjoy Hamburg, it´s such  a beautiful city! Talk to you soon 😉
080820.jpg

Wa´sab!

15 Aug

SISI WASABI“ … diesen Namen muss man sich erst einmal auf der Zunge zergehen lassen. Und danach ganz fest merken! Hinter dem Label steht die erfolgreiche Designerin Zerlina von dem Bussche (28).  Im Juli 2008 präsentierte sie auf der Berlin Fashion Week ihre aktuelle Herbst/ Winter- Kollektion vor einem begeisterten Publikum.
Kein Wunder, denn ihre Liebe zum Detail, sowie der hohe Anspruch an Materialien und aufwändiges Handwerk lässt rauschende Kleider entstehen. Adel verpflichtet.

… ein Traum, nicht wahr?

Mich hat Zerlina mit einem natogrünen Frack überzeugt, den vor wenigen Tagen eine Kundin in meinem Laden trug. Aufwendig bestickt und mit raffiniereten Trachtendetails versehen, zudem wunderbar feminin geschnitten… großartig! Die Mode von Sisi Wasabi umschmeichelt inzwischen Frauen auf der ganzen Welt, die gerne ihre Weiblichkeit unterstreichen. Die Prêt-à-Porter- Kollektionen sind derzeit in 11 Ländern erhältlich.

Herbst . Winter 2008/09Zerlina von dem BusscheHerbst . Winter 2008/09

Sisi Wasabi wurde 2004 gegründet und produziert ihre Kollektionen zu 100% in Deutschland
www.sisiwasabi.com

Liebe geht durch den Magen

7 Aug

Und damit meine ich nicht nur die Liebe zum liebsten Menschen, sondern auch die Liebe für bestimmte Augenblicke im Leben. Meine Erinnerungen knüpfen sich oft an alle Sinne: Bilder, Gerüche… und Geschmack. Wer meinen Blog fleissig liest, weiß inzwischen, wie sehr ich es liebe, die Welt zu entdecken. Eine Reise ging nach Vietnam. Und eine Sache, die ich sofort mit Vietnam verbinde, ist das UNGLAUBLICH leckere Essen, die frischen Kräuter, das fröhliche Geplapper in den Garküchen, das Gewusel auf den Märkten, …

Einmal Hanoi und zurück!

Kein Wunder also, dass ich leuchtende Augen bekommen habe, als ich diese Gewürzkistchen in die Finger bekommen habe! Denn in diesen kleinen fabelhaften Holzkisten stecken all die Kräuter und Gewürze, die ich benötige, um mir meine heißgeliebte „pho bo“ (Nudelsuppe) selbst zu kochen.
Und nicht nur das: damit ich nicht noch stundenlang nach dem Orginalrezept suchen muss, liegt das, inklusive einer Einkaufsliste für alle weiteren Zutaten, dem Kistchen gleich bei. Einfacher geht´s ja gar nicht, das Fernweh zu bekämpfen!
Es ist zwar nicht dasselbe wie in Hanoi – auf einem der kleinen roten Plastikhockern in einer der Straßenküchen inmitten quirliger Vietnamesen – die Suppe zu schlürfen, aber wenn ich die Augen schließe und mir der Korianderduft in die Nase steigt, dann fehlt gar nicht mehr viel.