Archive | Juni, 2008

Ran an die Wände!

25 Jun

Man könnte meinen, ich als Architektin würde mit einer großen Selbstverständlichkeit ausgefeilte Farbkonzepte in meiner eigenen Wohnung verwirklichen. Leider nein. Der Topf der zahlreichen Möglichkeiten und Ideen bringt die Qual der Wahl, das ewige Abwägen und schlussendlich bleibt´s, was es ist: eine weiße Wand.Das soll sich ändern. Unter dem Motto „Ran an die Wände!“ habe ich meine 3 Favoriten gefunden. Ich präsentiere – tataa!

Nr. 1: Die Tapete
Neben Catherine Hammerton auch ganz vorne mit dabei sind die Entwürfe von Clarissa Hulse. Nicht nur ihre Stoffe inspirieren zu verspielten Entwürfen, auch die Tapeten haben mich in ihren Bann gezogen.
Reeds Wallpaper in ChocolateBurnet Wallpaper
Nr. 2: Kieselstein
e
Nicht nur in japanischen Zen- Gärten kann man Ruhe und Entspannung finden. Mit den aufgefädelten handgefilzten (100% Merinowolle) Kieselsteinen der südafrikanischen Designerin Ronél Jordaan (über milchmädchen.design) klappt das ab sofort prima auch im eigenen Wohnzimmer. Einzeln oder auch aneinandergereiht baumeln die Ketten federleicht nebeneinander – meine Gedanken tänzeln in aller Seelenruhe bei diesem Anblick.
…oder doch lieber die Füße hochlegen auf dem großen Stein?Steine aus Filz
Nr. 3: Kunst

Bilder an der Wand. Ich gebe zu, das ist nichts Neues. Was aber tatsächlich faszinierend schön und in meinen Augen eine wundervolle Alternative zur Leinwand ist, sind die Kunstwerke von Jasna Sokolovic aus Vancouver. Sie arbeitet mit Keramik, wodurch ihre Bilder (über milchmädchen.design) eine zarte Vielschichtigkeit bekommen. Bemalt, bedruckt, geprägt, glasiert und geritzt – jedes Stück ist ein Unikat. Den Sommer verbringt sie übrigens in Europa – ich bin gespannt, welche Inspirationen sie von ihrer Reise mitbringt!
“But” 20×20 cm (Jasna Sokolovic)“Hello love” 20×20cm (Jasna Sokolovic)

Und jetzt? Jetzt kann ich mich mal wieder nicht entscheiden. Das habe ich ja prima hingekriegt… Am besten nehme ich ALLES. Fein der Reihe nach!

Wahre Fans [Wissenswertes zur EM]

12 Jun

Habt Ihr gewusst, dass die milchmädchen- Tasche „Prinzessin“ der ideale EM- Begleiter ist? Anna hat nämlich beim Auftaktspiel herausgefunden, dass sie die Idealgröße für den Transport eines Becks- 0,5l- Sixpacks hat! Ausgefuchst, was? Wenn das mal kein Grund ist, die Taschen in die offizielle EM- Fanausstattung mit aufzunehmen! 😉 
milchmädchen für Deutschlandmilchmädchen für Deutschland

… danke, Anna! :)