Archive | Juli, 2007

swap :: [small] books

31 Jul

Was für eine spannende Idee!
Kelly von hoping for happy accidents hatte Ende Juni zu dem swap project [small] books aufgerufen. Ehrensache, dass ich sofort Feuer und Flamme war! Die Spielregel: man stellt für seinen von Kelly ausgelosten Swap- Partner eine Trilogie an kleinen Büchern (ausgewählt oder selbstentworfen) zusammen und versendet sie punktgenau am 25. Juli. Meine Partnerin ist Loraine aus Amsterdam. Ich hoffe schwer, mein liebevoll geschnürtes Paket ist heil bei ihr angekommen, denn – tataaaa !! – hier präsentiere ich Euch, welche Schätze ich mir bei diesem Swap „ertauscht“ habe:
Faces

Und wo gerade ein Sogutwie- Vollmond am Himmel strahlt, passt ihr Thema hevorragend – dankeschön, Loraine!Faces - Mann im MondFrischer Wind - Daumenkinojunge Fotografie

Schwarze Äpfel zum Dessert

25 Jul

Uiuiuiui!! Heute habe ich Post bekommen! (Hatte ich nicht gestern erst gemosert, dass heutzutage so selten persönliche Briefe verschickt werden??!) Emily von The Black Apple hat mir ihre neuen „Little Misfits“– Postkarten in einen Umschlag gesteckt. Sind die nicht toll? Meine Favoritin ist ja die maskierte Blondine.. Ich kann mich jedenfalls noch lange nicht daran sattsehen!
Post für´s milchmädchen!Little Misfits

Thank you so much, Emily – I love them! * can´t get enough *

Die Herzen der stolzesten Frauen erobern

24 Jul

So kurz vor der 30 häufen sich verdächtig viele Verlobungen und Kindstaufen im Freundeskreis. Für den einen eine erschreckende Tatsache, für den anderen ein freudiger Anlass, sich jede erdenkliche Kreativität aus dem Ärmel zu schütteln.Jenen, die zwar den Sinn für Ästhetik haben, denen es lediglich an der entsprechenden Begabung zur Umsetzung fehlt, sei Betsy Dunlap ans Herz gelegt. Sei´s, um die Hochzeitseinladungskarten zu gestalten, oder nur das Kuvert für den Liebesbrief an die Auserwählte zu adressieren, Betsy zaubert einen zarten Charme auf´s Papier.
Betsy DunlapBetsy Dunlap

 

 

 

 

Eigentlich schade, dass man in der heutigen Zeit so selten handgeschriebene Briefe in seinem Briefkasten vorfindet. Es muss ja auch nicht immer eine so formvollendete Typographie wie die von Betsy sein, eine krakelige Kleinbubenschrift tut´s auch, liebste Männer – die Frauen werden nur so dahinschmelzen.

Morgens um 5 in München

15 Jul

Meinen Wecker um dreiviertel vier habe ich verflucht heute morgen, aber schnell war die Müdigkeit überwunden. Flux ins Dirndl geschmissen, den selbstgemachten Obazdn aus dem Kühlschrank geschnappt und quer durch die Stadt Richtung Englischen Garten geradelt. Hoch zu Ross so fesch aufgebretzelt durch die morgengrauende Stadt zu fahren und die letzten Tanzwütigen der Nacht nach Hause wanken zu sehen, ist irgendwie ein absurdes Gefühl. Aber toll! Je näher man dem Englischen Garten kam, desto mehr Münchner strömten in Lederhosen und Dirndl in die gleiche Richtung.

mein Dirndl und ichObazda

Als wir dann am Chinesischen Turm ankamen, erwartete uns eine unsagbar schöne Atmosphäre: überall Kerzenleuchter mit tropfenden Kerzen (die Eingeweihten kommen selbstverständlich bereits um 4 Uhr) auf den reich gedeckten Tischen und Münchner über Münchner in den schönsten traditionellen Gewändern der Herrschaften und Dienstmägde. Ein Plätzchen hatten wir uns schnell ergattert, um sofort in das herrliche Treiben des Kocherlballs (ursprünglich im 19. Jahrhundert der Ball der jungen Dienstleute, Köche und Köchinnen) einzutauchen.
Und das allergrößte – mein Münchnerinnenherz hat Salto geschlagen! – die Well- Buam (inklusive Christoph und Michael Well der Biermösl- Blosn …seufz!) haben ab 6 Uhr zum Tanz aufgespielt! Ein paar Stunden und blaue Füße meiner Tanzpartner später wirbelte ich dann souverän (??!) bei Polka, Boarischer und Zwiefacher durch die Menge. Soooo herrlich!

Biergarten am Chinesischen TurmWiegeschritt, Wiegeschritt

 

 

Ich liebe meine

…freuden

Ein Hauch von Lila

14 Jul

Vielleicht ist mir der plötzlich zurück gekehrte Sommer zu Kopf gestiegen (mutig, mutig, dieser Rückenausschnitt!) – aber ich konnte einfach nicht widerstehen… Dieser zarte Hauch von Top, den ich bei [ju:,did] im Münchner Westend entdeckt habe, ist zwar gefährlich freizügig, fühlt sich aber auch großartig an!

Huiii !!

[ju:,did] mode & atelier
Ligsalzstraße 32
80339 München
www.ju-did.de
Dienstag – Freitag 11:00 bis 19:00 Uhr
Samstag 10:30 bis 16:00 Uhr

Danke, Judith, ich war sicher nicht das letzte Mal bei Dir!
Ich kann´s kaum erwarten, das neu erstandene maßgeschneiderte Traumtop auszuführen – ein freier Rücken kann schließlich prima entzücken, oder nicht? 😉

ju.didnoch mehr umwerfende Tops ju.did - der Ladengeshoppt

Darth Vader von der Muse geküsst

11 Jul

Unglaublich sexy… Sollte jemand grade in New York weilen, dann habe ich hier einen Pflichttermin für Euch:
Maxalot präsentiert in der Espeis Gallery in Williamsburg noch bis zum 22. Juli in der Ausstellung „Tropism: Commonwealth vs. Joshua Davis“ die ästhetischen Porzellanvasen von Commonwealth, die mit grafischen Prints von Joshua Davis eine umwerfende Symbiose eingegangen sind. Hinter Commonwealth verbirgt sich das New Yorker Designerehepaar Zoë Coombes & Francisco David Boira, die ihre Entwürfe mit 3D- Modellen am Computer beginnen.

Ich bin hin und weg! Wer schenkt mir eine?

Tropism Foto: ©MaxalotJoshua Francisco ZoёTropism Foto: ©Maxalot

Regenwetterkompensation

10 Jul

Es regnet und regnet. Sowas kann melancholisch machen oder aber auch sensibel für die schönen Dinge des Lebens. Die schönsten Entdeckungen des heutigen Tages sind die Fotografien von Jen unter simply photo©simply photo
und die persönlichen Empfehlungen von Irene bei Bloesem
Edmund de Waal
– zwei Blogs, in denen man Stunden versinken kann. Perfekt bei so ´nem faden Wetter.

Im Dunstkreis Marlene

7 Jul

Ich weiß nicht, zu wem ich gehöre.
Ich bin doch zu schade für einen allein.
Wenn ich jetzt grad hier Treue schwöre
Wird wieder ein anderer ganz unglücklich sein.
Ja soll denn etwas so Schönes nur einem gefallen?
Die Sonne, die Sterne gehören doch auch allen.
Ich weiß nicht, zu wem ich gehöre.
Ich glaub ich gehöre nur mir ganz allein.

Hommage

3 Jul

stapelbar.jpg

Für Carlo.